Vorschau

51. ADAC Rallye ATLANTIS mit
Förderfahrer Lemke

Am 24. Oktober 2020 wird der 4. Lauf zum DMSB-Rallye-Cup der Region Nord in und um
Kaltenkirchen in Schleswig-Holstein ausgetragen. Dort wird der Förderfahrer des ADAC
Weser-Ems, Christian Lemke, zusammen mit seinem Beifahrer Jan-Eric Bemmann am Start
stehen.

Nach sehr langer Vorbereitungszeit wird der MSC Kaltenkirchen e.V. im ADAC am 24. Oktober
2020 den maximal 80 Rallye-Teams, sowie den Fans aus ganz Deutschland, eine Top Motorsport-
Veranstaltung im Rahmen des Endlaufes des DMSB Rallye Cup der Region Nord bieten. Da dies der
Endlauf ist, wird es noch mal sehr spannend in der Meisterschaft.

„Der 3. Lauf zum DMSB-Rallye-Cup der Region Nord, bei der XXIX. ADAC Rallye „Buten un‘
Binnen“, mit unserem Opel Adam R2 lief sehr gut und vielversprechend. Mein Beifahrer Jan-Eric
Bemmann hatte einen perfekten Job gemacht und wir waren mit Platz 4 im Gesamtklassement bzw.
Sieger der Klasse RC4 überglücklich. Unser Opel Adam R2 schnurrte wie ein Kätzchen, nahm jede
Herausforderung souverän und war perfekt eingestellt“, analysiert Christian Lemke.

Die Vorfreude auf die 51. ADAC Rallye Atlantis 2020 ist groß, letztes Jahr hatte ich einen
Ausrutscher bei schwierigen Witterungsverhältnissen und musste leider vorzeitig die Rallye beenden.
Ich habe also noch eine offene Rechnung, die es gilt mit einem perfekten Saisonabschluss im 4. Lauf
zum DMSB-Rallye-Cup der Region Nord einzulösen. Es werden sicherlich im Umkreis von
Kaltenkirchen die Außenprüfungen, mit den Wertungsprüfungen „Schmalfeld, Wittenborn,
Fredesdorf und Stuvenborn“, als sehr ambitionierte Strecken angeboten, die nicht zu unterschätzen
sind. In der Historie war die WP Wittenborn die längste WP, die WP Fredesdorf war neu im
Programm und die WP Stuvenborn wurde als Rundkurs angeboten- schauen wir mal was dieses Jahr
auf uns zukommt. Die Wertungsprüfungen werden es in sich haben und die Witterungs- bzw.
Straßenverhältnisse werden wir zu berücksichtigen wissen. Bei vielleicht regnerischem Herbstwetter
sollte der Seitenraum der Strecke gemieden werden und verschmutzte Straßenbeläge könnten zu
unkontrollierten Fahrergebnissen führen“, berichtet der 20-jährige Lemke. Jan-Eric Bemmann ergänzt
pragmatisch und sachlich: „Wir fahren bislang eine lupenreine Saison, die Ergebnisse stimmen, sind
hochzufrieden mit uns und Christian hat gezeigt welches Potenzial in ihm steckt. Ich freue mich auf
die weitere langfristige Zusammenarbeit mit ihm und ich werde positiv zum gemeinsamen Erfolg
beitragen.“

Das Feld der Fahrzeuge wird 4 Wertungsprüfungen, die doppelt gefahren werden, unter die Räder
nehmen. Mit insgesamt 69,0 WP-km, davon 62,6 km auf Asphalt und 6,40 km auf Schotter, bei rund
190 Gesamtkilometer wollen die Veranstalter möglichst viele Motorsportler nach Kaltenkirchen in
Schleswig-Holstein locken. Der Start erfolgt am Samstag um 12.01 Uhr im Rallyezentrum in
Kaltenkirchen. Die ersten Fahrzeuge werden das Ziel gegen 17.30 Uhr erreichen.

Termine

24.10.2020

51. ADAC Rallye Atlantis

Rallye Cup

Details

13.11.2020 - 14.11.2020

2. ADAC RTHB Rallye 70 Hessisches Bergland

Rallye Cup

20.11.2020 - 21.11.2020

ADAC Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue"

Rallye Masters

Sulingen

News

Christan Lemke mit erfolgreichem Debütbei der 5. ADAC Cimbern Rallye
  • 05.09.2020
Neue Saisonplanung 2020
  • 28.07.2020
Autogrammkarten Team Lemke/Bemmann
  • 29.05.2020
ADAC Opel e-Rally Cup 2020 / 2021
  • 08.01.2020